Bericht Pfadi-Mini-Lager

Am Freitag nachmittag um 17 Uhr trafen sich die Messdiener und Pfadfinder auf ein gemeinsames Lager. Die kurze Fahrt nach Düsseldorf war schnell vorbei, da einige Pfadfinder für gute Stimmung gesorgt haben, indem sie fast durchgehend gesungen haben. Wir sind mit dem Aufbau der Zelte erst um 21 Uhr fertig geworden. Anschießend haben wir gegessen, um danach am Lagerfeuer bis zum Schlafen gehen zu singen. Am nächsten morgen sind wir nach dem Frühstück bewaffnet mit Seilen, Sägen und einer Axt in den Wald los gegangen, um in zwei verschiedenen Gruppen Burgen für das berühmt-berüchtigte Burgenspiel vorzubereiten.

IMGP7537

Nach dem Mittagessen und dem anschließenden Wortgottesdienst durften wir dir beim Burgenspiel beweisen, wie gut unsere Burgen waren und wie gut wir „kämpfen“ konnten. Nach einem sehr anstrengenden Burgenspiel stand es am Ende doch nur unentschieden. Abends waren alle erschöpft und hatten Hunger. Wir haben uns am Lagerfeuer erholt , und als es dunkel wurde und die ersten Schlafen gehen wollten, wurden wir mit einem Nachspiel überrascht., wo wir vier Leiter finden musste, die uns Hinweise auf das Lösungswort gegeben haben. Als alle den Zeltplatz wieder gefunden haben, sind alle schlafen gegangen, einige sind noch einige Zeit am Feuer geblieben.

Am nächsten Morgen haben wir nach dem Frühstück, dem Packen und teilweisen Abbau das Siedlerspiel gespielt, woran auch alle wieder ihren Spaß hatten. Vor dem Mittagessen wurde es etwas stressig, da alle Sachen vor dem Regenschauer in den Anhänger geladen werden mussten. Da alles schon eingepackt war, durften wir auf dem Boden Mittagessen, was aber erstaunlich gut geklappt hat. Die Heimreise ging sehr schnell und alle waren müde. Das Lager war sehr schnell vorbei und alle hatten ihren Spaß. Die Messdiener und Pfadfinder sind gut miteinander ausgekommen und alle hatten ein schönes Lager.

geschrieben von Lisa

Fotos von dem Wochenende gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.